Suche

Spa Manager - Fehler die es sich zu meiden lohnt!

Aktualisiert: März 12

Der Spa Manager ist ein Allrounder mit hohen Anforderungen an Fähigkeiten & Know-How.

Als Spa-Super-Man bzw. Spa-Super-Woman arbeiten sie rund um die Uhr im operativen und strategischen Spa Geschäft.

Empathie und Menschenkenntnisse vs. wirtschaftliches Denken und Geschäftssinn ist nur ein konträres Beispiel die zu den Anforderungen eines Spa Managers gehören. Den wenigen gelingt es diesen grundverschiedenen Ansprüchen gerecht zu werden.


Als erfahrene Spa Managerin weiß ich, dass es Zeit und Energie benötigt, sich in allen Fachbereichen aus zu kennen. Es verlangt eine kontinuierliche Weiterbildung um den Anforderungen an den Job als Spa Manager bzw. der Spa Managerin gerecht zu werden.

Durch die rasante und stätige Weiterentwicklung der Spa und Wellness Branche steht man unter dem Druck immer up-to-date bleiben zu müssen.


Diese Blogreihe kann dir als Spa Manager weiterhelfen, deinen Job als Team Leader optimal auszuführen. Sie beinhalten Erfahrungen aus der Praxis mit Beispielen, Lösungsansätzen und Ideen wie du dein Spa effizienter führen kannst.

Ich freue mich über jegliche Fragen, Feedbacks oder Anregungen am Ende dieses Spa Blogs!



Du musst deine Mitarbeiter kennen, um sie zu führen

Kennst du die Stärken deiner Spa Mitarbeiter?


In einem Team fungiert der Spa Manager als Team Leader und weiß um die Stärken wie auch um die Schwächen seines Teams Bescheid.

Eine Aufgabe, die unglücklicherweise von vielen Spa Managern nur bedingt wichtig genommen wird. Spa Mitarbeiter sind keine Marionetten in einem Spiel. Es sind wichtige Mitglieder einer Arbeitsgemeinschaft die Werte und Rechte sowie ein hohes Einsatzpotenzial mitbringen.


Warum ist es für mich als Leader bedeutend meine Team Mitglieder zu kennen?


Einerseits dient es dazu, nicht nur in heiklen Momenten im operativen Geschäft optimal reagieren und agieren zu können. Auch hilft es, die Mitarbeiter richtig einzusetzen. Die Stärken und das Potenzial jedes Einzelnen kann man hervorheben und zielgerecht nützen.

Aus der Praxis weiß man, dass Hilfe und Unterstützung, sei es durch den Spa Manager oder der Kollegen, durchaus benötigt werden kann.


Beispiele aus der Praxis

Beispiele aus der Praxis zeigen dir, welche Situationen in einem operativen Spa Geschäft passieren können: Spa Mitarbeiter und Spa Mitarbeiterinnen: A – Anna, B – Brigitte, C – Christoph


Ausschnitt aus einer operativen Spa Geschäftssituation:

Spa Mitarbeiterin A hat zeitgleich mit Spa Mitarbeiter C eine Massage. Mitarbeiter C ist aufgrund eines Gast der etwas länger nach seiner Behandlung in der Kabine benötigt, um 10 Minuten verspätet. Aufgrund der engen Zeiteinteilung kommt Mitarbeiter C ins Strudeln. Obwohl Mitarbeiterin B freie Zeit hätte, ist sie in diesem Moment mit einem Gast beschäftigt. Aus diesem Grund hat sie keine Möglichkeit ihren Kollegen zu unterstützen. Was würden Sie nun tun?


Lösungsansatz: Die Spa Leitung springt in diesem Fall als Unterstützung ein. Wichtig ist es, dass der Spa Mitarbeiter C so bald als möglich die Situation kommuniziert, sodass ein reibungsloser Ablauf garantiert werden kann!

Nun gibt es zwei Varianten: Entweder betreut die Spa Leitung den nächsten Wellnessgast inklusive einer Aufklärung der Situation, oder sie bereitet den Behandlungsraum des Mitarbeiters vor. In dem Fall kann sich der Spa Mitarbeiter selbst um seine Wellnessgäste kümmern.



Ausschnitt aus einer operativen Spa Geschäftssituation:

Als Spa Manager weiß man, dass Spa Mitarbeiterin B immer um Punkt um ihre Behandlung beendet. Das ist der Grund warum sie nie viel Zeit für eine umfangreiche Nachbetreuung für ihre Kunden und Kundinnen hat (Verkaufsgespräche, Cross-Selling, zusätzliche persönliche Beratung). Auf Dauer hinterlässt dies ein Einbußen des Spa Umsatzes. Was würden Sie als Spa Leitung tun?


1. Lösungsansatz: Die Spa Leitung unterstützt seine Mitarbeiterin und handhabt es wie zuvor. Sie kümmert sich entweder um den Spa Gast oder um die Spa Kabine. Ein reibungsloser Ablauf steht immer im Vordergrund!

Wichtig ist in dieser Situation zu bedenken, dass die Unterstützung des Spa Managers eine Zwischenlösung ist, jedoch auf lange Sicht es keine Dauerlösung für das eigentliche Thema darstellt!


2. Lösungsansatz: Durch ein geeignetes Spa Software Programm, können Pufferzeiten einkalkuliert werden.

Für den Spa Mitarbeiter wie in unserem Beispiel, könnte man im Vorfeld mehr Nachbetreuungszeit einberechnen sodass ein Zeitproblem nie stattfinden würde.


3. Lösungsansatz:

Mit einem internen Training bzw. mit einer detaillierten Analyse des Behandlungsablaufs des Spa Mitarbeiters, könnte man herauskristallisieren, wo und warum die Zeit liegen geblieben ist.

Wichtig: Durch eine Analyse kann das Zeitproblem dauerhaft abgeschafft werden!


Warum ist es von Vorteil seine Spa Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu kennen?


Bei beiden Beispielen handelt es sich um einen regelmäßigen zeitlichen Einsatz von ca. 5-15 Minuten des Spa Managers. Diese wenigen Minuten können einen gravierenden Unterschied für einen Therapeuten/ eine Therapeutin in Summe bedeuten. Arbeitsabläufe können im täglichen Geschäft stressfreier von statten gehen. Dies hinterlässt ein harmonischeres Arbeitsklima welches der Gast und die Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen schätzen.


Wobei kann der Spa Manager seine Spa Mitarbeiter noch unterstützen?


  • beim Reinigen der Kabine

  • beim Auffüllen der Tücher oder Produkte

  • beim Beratungs- oder Verkaufsgespräch am Kunden

  • beim Einspringen von Krankenständen

  • beim Einspringen von Überbuchungen sofern eine weitere Kabine frei ist

  • Unterstützung bei Weiterschulungen

  • bei Beschwerden

  • ...


Zu guter Letzt

Anhand dieser simplen Beispiele aus der Spa Praxis, haben wir erfahren wie einfach das tägliche Geschäft verlaufen kann, wenn man seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kennen lernt. Jeder Einsatzplan, jede Ein- und Zuteilung der Aufgaben kann durch das Wissen effizienter erstellt und durchgeführt werden. Schulungen und Weiterbildungen können anhand dieser Kenntnisse konstruktiver ausgewählt werden. Darüberhinaus erhalten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen das Gefühl der Wertschätzung und Anerkennung. Wer weiß, vielleicht ist dass der Schlüssel einer längerfristige Bindung seiner Spa Mitarbeiter und Spa Mitarbeiterinnen an ihren Betrieb?


Worin können Sie als Spa Manager ihre Mitarbeiter unterstützen?


Bleiben Sie interessiert am nächste Thema in der Blogreihe "Spa Manager - Fehler die es sich zu meiden lohnt!"


Die Spa Managerin Katharina Kniepeiss

210 Ansichten2 Kommentare